Gitterzäune

Gitterzäune vom ZAUNFACHMANN

Gitterzäune oder auch Doppelstabmattenzäune sind zur Zeit wohl die populärsten Zäune in Deutschland. Sie haben die Vorteile, dass sie zeitlos, stabil und variabel sind. Ein Gitterzaun kennzeichnet sich durch seine Einfachheit und seine vielseitigen Einsatzbereiche. Als Material für einen Gitterzaun wird in der Regel Metall verwendet. Darunter fallen Gitterzäune mit dekorativen Elementen, Doppelstabmatten Zäune, Drahtseil Zäune, Pantanet Zäune, Diagonalgeflecht Zäune, Steckzäune und Knotengitterzäune. Diese Gitterzäune zeichnen sich durch ihre leichte Bauweise und ihre flexible Einsatzmöglichkeiten aus.

Gitterzäune aus Stahldraht

Gitterzäune aus Stahldraht werden häufig und nicht nur im gewerblichen sondern mittlerweile auch im privaten Bereich eingesetzt. Da sie sehr schlicht sind und anhand ihrer geringen Kosten überzeugend wirken, werden sie heutzutage auch gerne für die private Immobilie eingesetzt. Dabei können Sie zwischen Einstabmatten und Doppelstabmatten entscheiden. Der Unterschied liegt darin, dass Einstabmatten Zäune über nur einen Querdraht in der Reihe verfügen. Doppelstabmatten hingegen werden mit zwei Querdrähten pro waagerechte Reihe versehen und sind aufgrund dieser Bauweise stabiler als die Einstab Variante. Die Gitterzäune werden aus gezogenen Drähten geschweißt.

Gitterzaun - Befestigungsmöglichkeiten

Gitterzäune werden in der Regel mit entsprechenden Zaunpfosten in einem Betonfundament befestigt. Danach erfolgt nur noch die Befestigung der einzelnen Elemente. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten die Gittermatten an den Pfosten zu befestigen.

Einfache Kunststoffhalter, angeschweißte Haken oder nur ein Edelstahlbügel. Das ist eine Frage des Geschmacks, der Sicherheit und wie auch so oft, eine Frage des Geldbeutels. Ihr ZAUNFACHMANN wird Sie fachmännisch beraten und Ihnen die unterschiedlichen Beispiele und Möglichkeiten unterbreiten.

Witterungsbeständigkeit von Gitterzäunen

Die Gittermatten können aus verzinktem Stahldraht geschweißt werden. Bei dieser preiswerten Variante verbrennt an den Schweißpunkten die Zinkauflage des Drahtes. Diese Gitter müssen für den Außeneinsatz pulverbeschichtet sein. Feuerverzinkte und sendzimirverzinkte Gitter werden nach dem Schweißen am Stück beschichtet. Feuerverzinkte Gitter sind silberfarben und können ohne Farbbeschichtung verbaut werden. Sendzimirverzinkte Gitter müssen zur Außenmontage farblich beschichtet werden. Die Gittermatten werden oft nach dem schweißen pulverbeschichtet und sind in allen RAL Farben erhältlich. Bekannte Standardfarben sind hier grün oder anthrazit. Die unbeschichteten Gitterzäune sind immer feuerverzinkt und bleiben silbergrau. Eine gute Beratung hierzu gibt Ihnen Ihr ZAUNFACHMANN.

Gitterzaun als Sichtschutz

Ein Gitterzaun kann sogar auch als Sichtschutz verwendet werden. Um ihn sichtundurchlässig zu machen, werden häufig Streifen aus Kunststoff an den Gittern befestigt. Hierzu raten wir nicht, da die Pfosten der Gittermatten in der Regel nicht dafür ausgelegt sind. Lassen Sie sich bestenfalls von dem ZAUNFACHMANN in Ihrer Nähe über die Vorteile der verschiedenen Möglichkeiten beraten. Auch hier können Sie zusätzlich unterschiedliche Farben auswählen.

Gitterzaun vom ZAUNFACHMANN

Wenn Sie einen schlichten, pflegeleichten und sicheren Zaun suchen, sind Sie mit einem der vielen Gitterzäune gut beraten. Sie können dabei zwischen verschiedenen Farben wählen und die Auswahl und Montage individuell und gemeinsam mit einem Fachmann planen. Ihr ZAUNFACHMANN bietet Ihnen umfangreiche Gitterzäune mit fachgerechter und kompetenter Beratung. Schauen Sie jetzt nach welcher ZAUNFACHMANN sich in Ihrer Nähe befindet.